++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

– Aktuelle Informationen aufgrund des Corona-Virus –

Liebe Frauen,

aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus haben wir den Publikumsverkehr eingeschränkt. Davon sind auch unsere Angebote für geflüchtete Frauen betroffen.

Die Gruppenangebote im Sprachcafé, wie die Sprachkurse, Gesprächskreise, Ausflüge, Feste und Aufführungen oder die Seminare, Workshops und Infoveranstaltungen im Gesundheitsprojekt können leider nicht in gewohnter Form stattfinden.  Bitte informieren Sie sich über unsere alternative Durchführungsform bei Ihrer Ansprechpartnerin Frau Rastin.

Auf Wunsch senden wir Ihnen z.B. regelmäßig Infopakete mit Lernmaterialien, Arbeitsblättern, aktuellen Infos, Ideen und Tipps zum Umgang mit Corona sowie für die gemeinsame Zeit mit Ihren Kindern.

Es gibt auch die Möglichkeit über digitale „Lernräume“ Materialien, Infos und Tipps zu erhalten. Diese können Sie bearbeiten und zurücksenden.  Melden Sie sich bei uns, wenn Sie interessiert sind. Sie erhalten auf Wunsch die nötigen Zugangsdaten für die jeweiligen Lernräume:
Lernraum Sprachcafé oder Lernraum Gesundheitsprojekt

Um Ihnen unter diesen Gegebenheiten weiterhin die notwendige Unterstützung bieten zu können, sind wir von Montag – Donnerstag von 8-17 Uhr und Freitag von 8-15 Uhr unter der Telefonnummer 0221-73 27 251 telefonisch für Sie erreichbar. Weiterhin können Sie uns auch per Email unter oder erreichen. Bei Bedarf besteht die Möglichkeit einer Übersetzung/ Begleitung durch Sprachmittlerinnen in Farsi, Arabisch, Rumänisch, Bulgarisch, Türkisch, Englisch, Russisch, Französisch und Tigrinya (Eritrea und Äthiopien).

Persönliche Beratung wieder möglich

Ab sofort können wir Ihnen wieder eine persönliche Beratung unter Einhaltung folgender Corona- Schutzregeln anbieten:

Termine nur nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung! Persönliche Vorsprachen ohne Termin sind aktuell nicht möglich.

Wir möchten zur Eindämmung des Coronavirus beitragen und haben zu Ihrem wie auch unserem Schutz Beratungsräume mit einem Plexiglasschutz eingerichtet, reinigen die Räumlichkeiten und Türklinken nach jeder Beratung und sorgen für eine gute Belüftung. Wichtig ist aber auch, dass Sie bereits beim Eintreten in unsere Beratungsstelle und auch in unseren Räumlichkeiten zwei Meter Abstand einhalten und eine Mund-Nase-Schutzmaske tragen. Sollten sie keine Schutzmaske haben, stellen wir kostenfrei eine Einwegmaske zur Verfügung. Zudem bitten wir Sie nach dem Eintreten in unsere Räumlichkeiten die Hände zu waschen.

Den vereinbarten Termin planen wir für Sie persönlich. Da unser Wartebereich geschlossen ist und wir Sie auch unter den aktuellen Umständen bestmöglich unterstützen möchten, bitten wir Sie, pünktlich und möglichst gut vorbereitet zum Termin zu erscheinen.

Wir können aktuell nur Einzelberatungen anbieten. Kommen Sie daher bitte ohne Begleitung zum Termin. Notwenige Ausnahmen müssen bei der telefonischen Terminvereinbarung abgeklärt werden.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und freuen uns, Sie bei uns begrüßen zu können.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

 

Unsere Angebote für geflüchtete Frauen:

Gesundheitsförderung für geflüchtete Frauen

 

SprachcaféSprachcafé

 

thumb_phServiceadressen