thumb_xeniaXENIA – Chancen für Migrantinnen

XENIA richtet sich an Frauen mit Migrationshintergrund im Alter von 18 bis 35 Jahren. Wir sprechen sowohl alleinerziehende als auch in Partnerschaft lebende junge Frauen mit Kindern an, da die alleinige Erziehungsverantwortung häufig bei den Müttern liegt.

XENIA stützt die Entwicklung beruflicher Perspektiven und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

XENIA fördert die Einbindung von Migrantinnen in Ausbildung und Arbeit.

XENIA bietet persönliche Beratung, Sprachförderung, Kinderbetreuung und Bildungsseminare.

XENIA geht von der individuellen Lebenslage der Teilnehmerinnen aus und stärkt vorhandene Kompetenzen.

Die Teilnehmerinnen verbleiben in der Regel 6 Monate im Projekt. Voraussetzung für eine Teilnahme ist der Bezug von ALG II. Zur beruflichen Orientierung und Vorbereitung auf eine Ausbildung kann ein Praktikum in einem Betrieb abgeleistet werden.

Hierzu sprechen wir gezielt Betriebe und Unternehmen, wie auch Multiplikatoren aus Verwaltung, Organisationen und Verbänden an. Wir informieren über die verschiedenen Möglichkeiten der Qualifizierung insbesondere auch über Teilzeitausbildungen.

Wir arbeiten an dem Aufbau lokaler Netzwerke zur Verbesserung der Integrationschancen in den Arbeitsmarkt für junge (allein)erziehende Migrantinnen.

Ihre Ansprechpartnerinnen:
Eva Helm und Julia Schulz
Tel.: 0221 – 474 05 75
xenia@frauen-erwerbslos.de

XENIA Infoflyer

XENIA wird gefördert von:
Jobcenter Köln